Wie du deinen Leitstern entdeckst-Die 8 Schritte Anleitung für dein Leitbild

Kennst du das Gefühl, manchmal ziel- und planlos durch das Leben zu irren? Dass du viel machst und aktiv bist doch es dir irgendwie an einer Richtung fehlt?

Keine Sorge, du bist nicht alleine. Du wirst jeden Tag ein kleines bisschen manipuliert. In eine Richtung gestoßen.

Beeinflusst. Durch Medien, dein Umfeld, die Werbung und viele andere kleine und große Faktoren. Dabei ist die ständige Wiederholung besonders mächtig.

Heute stelle ich dir einen besonderen Treibstoff vor, der gleichzeitig auch ein Schutz sein kann gegen diese Beeinflussungen.

Im Jahre 2012 habe ich dieses Zaubermittel für mich entdeckt. Das Gute: dieses Geheimrezept ist bereits in dir drin!

Manche nennen es Vision, Mission Statement, Purpose oder Leitbild… doch aus meiner Sicht ist der Begriff Leitstern viel passender.

In diesem Artikel möchte ich mich dem Thema persönlicher Leitstern widmen und wie du ihn entdeckst.

Folgende Inhalte findest du in diesem Artikel:

Die Sonne auf dem See
© Copyright 2020 Tobias Völlmecke– Urheberrechtshinweis

Was ist ein Leitstern?

Dein Leitstern oder Leitbild ist dein persönliches „Wozu“. Es ist wie eine Vorstellung von deinem Leben.

Was sind deine Werte und wie möchtest du sein?

Es ist deine Orientierung, mit einer gewissen Leichtigkeit und Unschärfe.

Es ist kein Navigationssystem oder eine Landkarte, sondern eher ein Kompass.

Dein Leitstern zeigt dir deine Richtung. Manche bezeichnen es auch als Lebensmotto oder Lebensvision.

Dein Leitstern erinnert dich daran, wer du wirklich bist. Nicht das, was dein Umfeld von dir möchte oder erwartet. Es gibt viele verschiedene Formen eines Leitsterns.

Du kannst Sätze bilden, ein Bild malen, ein Lied oder Gedicht verfassen oder eine Collage entwerfen. Manche schreiben auch halbe Seiten oder mehr, was ich persönlich für zu viel halte.

Wichtig ist, dass dein Leitstern zu dir passt und dein „Wozu“ oder „Warum“ ist.

Im Unterschied zu einem Ziel geht es beim Leitstern nicht um das Erreichen oder Übertreffen. Du kannst einen Stern schließlich nicht erreichen.

Da dein persönlicher Leitstern schon vorhanden ist, musst du ihn nicht entwickeln.

Sondern entdecken.

Der Wald und der Sonnenschein
© Copyright 2020 Tobias Völlmecke– Urheberrechtshinweis

Der 8-Schritte-Wegweiser zu deinem persönlichen Leitstern

Mit diesem Wegweiser möchte ich dich zu deinem Leitstern bringen.

Wenn du die Schritte durchgehst, brauchst du Stift, Papier und Ruhe. Keine Ablenkung, kein Alltagslärm. Nimm dir für diese 8 Punkte ausreichend Zeit.

1. Wieviel Zeit ist auf deinem Konto?

In dem Moment unserer Geburt beginnt unser Sterben. Viele Menschen fürchten den Gedanken vor dem Tod und versuchen das zu verdrängen. Doch das ist ein großer Fehler, denn wir sind nicht unsterblich.

Dumm nur, dass wir oft so leben, als wenn es kein Ende gäbe!

Mache dir bewusst, dass deine Zeit endlich ist, nur so kannst du den wahren Wert erkennen.

Die durchschnittliche Lebenserwartung liegt bei circa 73 Jahren weltweit. In Deutschland liegt sie etwas höher.

Nehmen wir mal an, dass wir circa 80 Jahre alt werden.

Was möchtest du dir für die verbleibende Zeit vornehmen? Wieviel ist das in Tagen?

Du sagst, dass hört sich finster an? Nein, wenn du das ignorierst, dann ist es finster. Mit dem Entdecken unseres Leitsterns geben wir der Zeit einen höheren Wert.

2. Wie ist dein derzeitiger Ist-Zustand? Was waren deine 10 schönsten Momente und Erlebnisse in den letzten 5 Jahren?

Notiere dir deine aktuelle Situation in Stichworten. Wie geht es dir? Was machen deine unterschiedlichen Felder wie Familie, Freunde, Job und Hobbies? Welche besonderen Momente und Erlebnisse hattest du in den vergangenen 5 Jahren?

3. Wenn du 2 Millionen EUR gewinnen oder erben würdest. Was machst du mit dem Geld? Welchen Aufgaben oder Arbeit gehst du nach?

Ja, ja ist klar… „Investieren, Haus kaufen und so weiter“

Wichtiger ist der 2. Part der Frage: Womit würdest du deine Zeit verbringen? Welchen Aufgaben würdest du nachgehen? Und welche Aufgaben würdest du nicht mehr machen?

4. Bei welchen Aufgaben oder Tätigkeiten bist du innerlich hoch motiviert?

Es kann etwas berufliches sein, etwas familiäres oder auch was ganz anderes. Wann fühlst du eine starke, innere Motivation? Wann leuchten deine Augen?

5. Welche 3 Dinge möchtest du unbedingt in deinem Leben noch machen?

Was sind die 3 Dinge, die du in jedem Fall vor deinem „Final Countdown“ noch erleben oder erledigen möchtest? Was sind das für Erlebnisse oder Ziele?

6. Was sind deine persönlichen, wichtigsten Werte?

  • Schreibe dir deine persönlichen 15 wichtigsten Werte auf. Du kannst dir unten eine Liste mit Beispielwerten herunterladen.
  • Wähle aus diesen 15 Werten nun deine 3 wichtigsten Werte aus
  • Teile die 15 Werte auf 3 bis 5 Gruppen auf. Falls nicht jeder Wert „unterkommt“ in den Gruppen-kein Problem!
  • Du hast nun mit deinen Top 3 Werten und auch mit den Clusterwolken eine wichtige Grundlage für deinen Leitstern

Hier findest du die Übung als Arbeitsblatt zum Download und Ausdrucken. Einfach so, für dich!

Ich würde mich freuen, dich auch in meinem Newsletter zu begrüßen.

Natürlich sind die Werte auf dem Arbeitsblatt nur Beispiele, es gibt noch viele weitere.

7. Was sind deine wichtigsten Rollen, die du in deinem Leben hast?Berücksichtige die verschiedenen Rollen im Leben nicht nur auf Privat oder nur auf Job konzentrieren. Das könnte sein Chefin, Vater, Taubenvereinsvorsitzender, Musikerin, Maler und so weiter…

8. Lege dir die Antworten für die ersten 7 Punkte vor dir aus. Und nun fang einfach an ein paar Entwürfe für deinen Leitstern zu verfassen.

Wichtig: einfach anfangen… quick and dirty!

Wenn du die ersten 3 Entwürfe hast, wird dein Bild klarer werden. Denke immer dran: Du erfindest nicht, sondern du entdeckst deinen Leitstern.

Du wirst merken, wenn der richtige Entwurf vor dir ist. Manchmal hilft es, ihn nochmal zur Seite zu legen und ein paar Tage später nochmal drauf zu schauen. Vielleicht gibt es dann eine weitere Anpassung. Oder die Erkenntnis, dass dies dein Stern ist.

Weg zum Strand
© Copyright 2020 Tobias Völlmecke– Urheberrechtshinweis

Die Eisbrecher Tricks

Es hat alles nichts gebracht? Du hast deine Werte notiert, bist die Fragen durchgegangen doch deinen Leitstern hast du noch nicht entdeckt? OK, dann müssen wir härtere Bandagen aufziehen…

Eisbrecher 1: Es gibt 2 Bücher, die ich dir gerne ans Herz legen möchte um deinen Leitstern zu entdecken. Das eine ist Paulo Cuelho „Der Alchimist“ und das andere ist John Strelecky „Das Cafe am anderen Ende der Welt“. Keine Sorge, beide Bücher sind kurz und knackig und in einem Wochenende (oder auch einem Tag) durchgelesen.

Besorge dir eines dieser beiden Bücher und deine Leitsternblockade wird sich innerhalb kurzer Zeit lösen!

„Das Cafe am anderen Ende der Welt“ ist simpler und kürzer und „Der Alchimist“ ist etwas „tiefer“.

Wenn du beides lesen möchtest, lieber erst das Cafe und dann den Alchimisten. Ich habe den Fehler gemacht, es andersrum zu lesen.

Eisbrecher 2: Nehme dir ein paar Blatt Papier und stelle dir einen Timer auf 10 Minuten. Schreibe nun drauf los alles was dir zu deinem Leitbild einfällt. Setze den Stift nicht ab. Wenn dir nichts einfällt schreibe „mir fällt nichts ein“ immer und immer wieder. Keine Sorge, dir fällt was ein. Lese dir anschließend alles in Ruhe durch. Du wirst wertvolle Hinweise für deinen Leitstern in diesen Gedanken auf Papier finden. Versprochen.

In meinem Newsletter findest du weitere, exklusive Inhalte. Alle 2 Wochen frische Impulse.

Ich wünsche dir viel Erfolg beim Entdecken deines persönlichen Leitsterns und freue mich auf deine Nachricht in den Kommentaren oder direkt an mich.

Veröffentlicht von Tobias Völlmecke

Vertrieb I Führung I Veränderung